Startseite

Die Sopranistin Julia Sophie Wagner ist in München geboren aber schon seit langem in Leipzig zuhause. Sie stammt aus einer Familie, in der Musik immer eine große Rolle spielte, beruflich wie privat. Aufgewachsen vor allem in der musikalischen Tradition von Johann Sebastian Bach ist sie seinen Werken ganz besonders verbunden und machte sich als Spezialistin für seine Oratorien schnell einen Namen.

Kategorisierungen versucht Julia Sophie Wagner zu vermeiden. Sie fühlt sich sowohl in der Musik des Barock, als auch in den großen oratorischen Werken der Klassik und Romantik stilistisch zu Hause. Ihr Debut im Kennedy Center Washington mit Beethovens Missa Solemnis, wurde vom Washington Life Magazine zum „Kennedy Center-Event des Jahres 2014“ gewählt. Gleichzeitig interessiert sie sich sehr für zeitgenössische Musik, wobei sie insbesondere die Frage nach der Vereinbarkeit von künstlerisch- musikalischem Gehalt und unmittelbarer emotionaler Zugänglichkeit der neuen Musik beschäftigt. Die Kammermusik mit ihren besonders ausgeprägten Möglichkeiten der Kommunikation sowohl innerhalb des Ensembles als auch mit dem Publikum, und in diesem Bereich vor allem das Lied, nimmt einen besonderen Platz in ihrem Repertoire ein. In den verganenen Jahren sind auf diesem Gebiet etliche Programme und Projekte entstanden, oft gemeinsam mit dem Pianisten Eric Schneider.

Nach einigen Jahren weitgehender Abstinenz von der Opernbühne aus familiären Gründen, wird Julia Sophie Wagner in Zukunft auch dort wieder mehr zu hören sein; in der Spielzeit 2019/20 unter anderem als Pamina in der Neuprodunktion von Mozarts „Zauberflöte“ an der Oper Leipzig.

Mehr erfahren …

Termine

Bachfest Leipzig – Gottesdienst auf dem Marktplatz

Leipzig

Marktplatz Leipzig

J.S. Bach Kantate BWV 69 "Lobet den Herren", sowie Werke von J.Ch. Schmidt und J.H. Schein
Julia Sophie Wagner, Sopran
Elvira Bill, Alt
Daniel Johannsen, Tenor
Matthias Weichert, Bass
Leipziger Vocalensemble
Leipziger Barockorchester
Leitung: Sebastian Reim

Kissinger Sommer – Vokalquartette von W.A. Mozart, Fr. Schubert und J. Brahms

Rossini-Saal Bad Kissingen

Julia Sophie Wagner, Sopran
Marie-Luise Dreßen, Mezzosopran
Julian Freibott, Tenor
Ludwig Mittelhammer, Bariton
Eric Schneider, Klavier

Oregon Bach Festival – Bach in Motion

Eugene, Oregon, USA

Silva Concert Hall, Hult Center for the Performing Arts Eugene, Oregon
USA

Ausschnitte aus Kantaten von J.S. Bach
Julia Sophie Wagner, sopran
Sarah Mesko, mezzosopran
Colin Ainsworth, tenor
Kenneth Overton, bass-bariton
UO Chamber Choir
OBF Orchestra
Leitung: Jane Glover

Oregon Bach Festival – CPE Bach Magnificat

Eugene, Oregon, USA

Beall Concert Hall Eugene, Oregon
USA

Julia Sophie Wagner, sopran
Sarah Mesko, mezzo-sopran
Colin Ainsworth, tenor
Kenneth Overton, bass-bariton
OBF Chorus
Berwick Academy
Choreinstudierung: Kathy Romey
Leitung: John Butt

Oregon Bach Festival – Princess Elise

Springfield, Oregon, USA

Wildish Theatre Springfield, Oregon
USA

Julia Sophie Wagner, sopran
Harry Baechtel, baritone
Bill Hulings, Erzähler
David Riley, Klavier

Rheingau Musikfestival – J. Brahms "Ein deutsches Requiem"

Kloster Eberbach

Basilika Kloster Eberbach Kloster Eberbach

Julia Sophie Wagner, Sopran
Matthias Winckhler, Bariton
Bachchor Mainz
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Leitung: Ralf Otto

Altmark-Festspiele Abschlusskonzert – A. Honegger "Jeanne d'Arc au bûcher"

Salzwedel

Marienkirche Salzwedel

Dramatisches Oratorium für Sprecher, Solisten, Chor und Orchester
Heilige Johanna, Meike Droste
Bruder Dominik, Michael Rotschopf
Sprecher, Marten Krebs
Die heilige Jungfrau (Sopran), Julia Sophie Wagner
Heilige Margarete (Sopran), Marie-Luise Dreßen
Heilige Katharina (Alt), Elvira Dreßen
Porcus (Altus), Jochen Kowalski
Eine Stimme/2. Herold (Bassbariton), Jörg Hempel
Lviv Symphony Orchestra of Lviv
Ukrainischer Staatschor Kiew
Leitung: Reinhard Seehafer

Motette mit dem Thomanerchor

Leipzig

Thomaskirche Leipzig

J. S. Bach Kantate BWV 137 "Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren"

CD-Produktion Charles Ives

Detmold

10.-12.9.2019
Charles Ives, Lieder und Kammermusik
CD-Produktion für Darbringhaus und Grimm
Julia Sophie Wagner
Steffen Schleiermacher
u.a.

R. Schumann "Das Paradies und die Peri" Hob.XXI:3

Saalfeld

Stadtmuseum Saalfeld

Oratorium in drei Teilen, op. 50
Julia Sophie Wagner, Sopran
Britta Schwarz, Alt
Christoph Pfaller, Tenor
Klaus Mertens, Bariton/Bass
Collegium Vocale Leipzig
Kammerchor der Schlosskapelle Saalfeld
Merseburger Hofmusik (auf Instrumenten historischer Mensur)
Leitung: Michael Schönheit

Musik

  1. Antonín Dvořák: Requiem Graduale (Excerpt) Bachchor Karlsruhe, Leitung: Christian-Markus Raiser Antonín Dvořák
  2. Joseph Haydn: Die Schöpfung Auf starkem Fittiche (Excerpt) Merseburger Hofmusik; Leitung: Michael Schönheit Joseph Haydn
  3. C.P.E. Bach: Magnificat Quia Respexit Humilitatem (Excerpt) Ensemble Tafelmusik Toronto; Leitung: Gotthold Schwarz C.P.E. Bach
  4. Giovanni Bononcini: Camilla Fate, the more (Excerpt) Elbipolis Barockorchester Giovanni Bononcini
  5. Giovanni Bononcini: Camilla Dangers everywhere (Excerpt) Elbipolis Barockorchester Giovanni Bononcini
  6. Ludwig van Beethoven: Missa Solemnis Benedictus Prague Philharmonia, Leitung: Roland Kluttig Ludwig van Beethoven
  7. Johann Sebastian Bach: h-Moll-Messe Domine Deus (Ausschnitt) Nicholas Phan, Tenor, Bachkollegium Stuttgart; Leitung: Helmuth Rilling Johann Sebastian Bach
  8. Georg Friedrich Händel: Saul Fell rage and black despair Bachkollegium München, Leitung: Hansjörg Albrecht Georg Friedrich Händel