Startseite

Frontpage Biographie Auszug

Wie schon in ihrer Recital-CD mit Liedern von Charles Ives punktet die polyglotte Sängerin nicht nur mit ihrer gut fokussierten, klaren Stimme, sondern auch mit ihrer vokalen Ausdruckspalette und gestalterischen Differenzierungskunst“ , schreibt „Klassik Heute“ über die neueste CD mit Liedern von Federico Mompou.


Vielseitigkeit ist das zentrale Moment, das sich durch die gesamte Karriere der Sopranistin zieht. Auf der Opernbühne war sie zuletzt als Pamina in Mozarts „Zauberflöte“ an der Oper Leipzig zu erleben, nachdem sie dort in der vergangenen Spielzeit unter anderem als Blumenmädchen in Richard Wagners „Parsifal“ und als Friederike in der vielbeachteten Uraufführung von Gerd Kührs „Paradiese“ zu hören war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Geschult an der barocken Vokalpolyphonie Johann Sebastian Bachs sind es inzwischen auch die großen klassischen und romantischen Partien, in denen die „glockenhell prägnante“ (Süddeutsche Zeitung) und „lyrisch leuchtende, in der Mittellage wunderbar timbrierte“ (Online Merker) Stimme der Sopranistin besonders zum Tragen kommt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine umfangreiche Diskographie dokumentiert die große stimmliche und stilistische Bandbreite der Sopranistin: Aufnahmen von Liedern aus Klassik, Romantik und Moderne stehen neben Hauptpartien aus Opern verschiedener Epochen, Einspielungen der Vokalwerke von Johann Sebastian Bach neben Produktionen mit Musik zeitgenössischer Komponisten, darüber hinaus entstanden Video- und Dokumentarfilmproduktionen, u.a. für ARTE und 3Sat.

Mehr erfahren …

Termine

Gustav Mahler 8. Sinfonie "Sinfonie der Tausend" - Mahler-Scartazzini-Zyklus

Stadthalle Chemnitz

(mit CD-Produktion)
Andrea Lorenzo Scartazzini:
„Omen“ (UA)
„Orkus“ (UA)

Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 8 Es-Dur für Soli, Knabenchor, 2 gemischte Chöre und Orchester
Elisabeth Dopheide, Sopran 1 (Magna Peccatrix)
Julia Sophie Wagner, Sopran 2 (Una Poenitentium)
Akiho Tsujii, Sopran 3 (Mater Gloriosa)
Marlen Bieber, Alt 1 (Mulier Samaritana)
Evelyn Krahe, Alt 2 (Maria Aegyptiaca)
Corby Welch, Tenor (Doctor Marianus)
Thomas Essl, Bariton (Pater Ecstaticus)
N. N., Bass (Pater Profundus)

Opernchor der Theater Chemnitz
Monteverdichor Würzburg
Philharmonischer Chor Jena
Jenaer Madrigalkreis
Knabenchor der Jenaer Philharmonie

Jenaer Philharmonie
Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz
Simon Gaudenz, Leitung

Gustav Mahler 8. Sinfonie "Sinfonie der Tausend" - Mahler-Scartazzini-Zyklus

Stadthalle Chemnitz

(mit CD-Produktion)
Andrea Lorenzo Scartazzini:
„Omen“ (UA)
„Orkus“ (UA)

Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 8 Es-Dur für Soli, Knabenchor, 2 gemischte Chöre und Orchester
Elisabeth Dopheide, Sopran 1 (Magna Peccatrix)
Julia Sophie Wagner, Sopran 2 (Una Poenitentium)
Akiho Tsujii, Sopran 3 (Mater Gloriosa)
Marlen Bieber, Alt 1 (Mulier Samaritana)
Evelyn Krahe, Alt 2 (Maria Aegyptiaca)
Corby Welch, Tenor (Doctor Marianus)
Thomas Essl, Bariton (Pater Ecstaticus)
N. N., Bass (Pater Profundus)

Opernchor der Theater Chemnitz
Monteverdichor Würzburg
Philharmonischer Chor Jena
Jenaer Madrigalkreis
Knabenchor der Jenaer Philharmonie

Jenaer Philharmonie
Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz
Simon Gaudenz, Leitung

Gustav Mahler 8. Sinfonie "Sinfonie der Tausend" - Mahler-Scartazzini-Zyklus

Jena, Sparkassen-Arena

Jubiläumskonzert "90 Jahre Jenaer Philharmonie"
Andrea Lorenzo Scartazzini:
„Omen“ (UA)
„Orkus“ (UA)

Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 8 Es-Dur für Soli, Knabenchor, 2 gemischte Chöre und Orchester
Elisabeth Dopheide, Sopran 1 (Magna Peccatrix)
Julia Sophie Wagner, Sopran 2 (Una Poenitentium)
Akiho Tsujii, Sopran 3 (Mater Gloriosa)
Marlen Bieber, Alt 1 (Mulier Samaritana)
Evelyn Krahe, Alt 2 (Maria Aegyptiaca)
Corby Welch, Tenor (Doctor Marianus)
Thomas Essl, Bariton (Pater Ecstaticus)
N. N., Bass (Pater Profundus)

Opernchor der Theater Chemnitz
Monteverdichor Würzburg
Philharmonischer Chor Jena
Jenaer Madrigalkreis
Knabenchor der Jenaer Philharmonie

Jenaer Philharmonie
Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz
Simon Gaudenz, Leitung

J.S. Bach "Lukas-Passion"

Hamburg

Laeiszhalle Hamburg

Julia Sophie Wagner Sopran
Bettina Ranch Alt
Daniel Johannsen Evangelist
Andreas Post Tenor
Klaus Mertens Bass
Dresdner Festspielorchester
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg
Hansjörg Albrecht Leitung

G.F. Händel "La Resurrezione"

Leipzig

Gewandhaus, großer Saal Leipzig

Julia Sophie Wagner Sopran (Angelo)
Katherina Müller Sopran,
Britta Schwarz Alt,
Tobias Hunger Tenor,
Henryk Böhm Bass,
Merseburger Hofmusik,
Michael Schönheit Leitung

G.F. Händel "La Resurrezione"

Saalfeld

Stadtmuseum Saalfeld

Julia Sophie Wagner Sopran (Angelo)
Katherina Müller Sopran,
Britta Schwarz Alt,
Tobias Hunger Tenor,
Henryk Böhm Bass,
Merseburger Hofmusik,
Michael Schönheit Leitung

Konzert zum 90. Geburtstag von Siegfried Thiele

HMT Leipzig

Julia Sophie Wagner, Steffen Schleiermacher u.a.

Musik

  1. Antonín Dvořák: Requiem Graduale (Excerpt) Bachchor Karlsruhe, Leitung: Christian-Markus Raiser Antonín Dvořák
  2. Joseph Haydn: Die Schöpfung Auf starkem Fittiche (Excerpt) Merseburger Hofmusik; Leitung: Michael Schönheit Joseph Haydn
  3. C.P.E. Bach: Magnificat Quia Respexit Humilitatem (Excerpt) Ensemble Tafelmusik Toronto; Leitung: Gotthold Schwarz C.P.E. Bach
  4. Giovanni Bononcini: Camilla Fate, the more (Excerpt) Elbipolis Barockorchester Giovanni Bononcini
  5. Giovanni Bononcini: Camilla Dangers everywhere (Excerpt) Elbipolis Barockorchester Giovanni Bononcini
  6. Ludwig van Beethoven: Missa Solemnis Benedictus Prague Philharmonia, Leitung: Roland Kluttig Ludwig van Beethoven
  7. Johann Sebastian Bach: h-Moll-Messe Domine Deus (Ausschnitt) Nicholas Phan, Tenor, Bachkollegium Stuttgart; Leitung: Helmuth Rilling Johann Sebastian Bach
  8. Georg Friedrich Händel: Saul Fell rage and black despair Bachkollegium München, Leitung: Hansjörg Albrecht Georg Friedrich Händel